News – Mitfahrangebot.ch

Autos, Mitfahren, Geld sparen – der Blog zum Thema Mobilität in der Schweiz.

Kickroller für Erwachsene

Fährt Ihr Kind einen Roller? Gratulation! Sicher sind Sie nicht sonderlich davon begeistert, immer ihrem viel “schnelleren” Sprößling hinterher zu laufen, wenn mal wieder eine Spritztour mit dem Roller angesagt ist. Deshalb sollte man als Eltern evtl. mal daran denken, sich auch einen Roller für Erwachsene zu kaufen. Worauf man achten sollte, stellt Ihnen heute der Schweizer Mtifahrnagebot Newsblog!

Kickroller für Erwachsene, worauf man beim Kauf eines Freizeitrollers unbedingt achten sollte. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Die Roller-Tragkraft sollte 100 Kilos betragen

Das Hauptunterschiedsmerkmal zwischen einem Kinderroller und einem Kickroller für Erwachsene besteht darin, das die Tragkraft dem Körpergewicht eines erwachsenen Menschen angepasst ist. Während Kinderroller ca. 50 KG Körpergewicht vertragen ohne dass diese durchbiegen oder sogar brechen, beträgt das maximale Körpergewicht eines Rollers für ausgewachsene Menschen in der Regel zwischen 90 bis 100 Kilo. Vor dem Kauf sollte man deshalb auf dieses Produkt Merkmal dringend achten.

In diesem Beispiel kann man am Roller auf der hinteren Achse sein Körpergewicht einstellen. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Roller aus Aluminium mit leichtem Eigengewicht

Desweiteren sollte man vor dem Kauf prüfen, dass der Roller in einer möglichst leichten und somit angenehm zu transportierenden Bauweise gefertigt ist. Roller-Modelle aus dem Material Aluminium kommen auf ein Eigengewicht zwischen 4 bis 8 Kilos und da im Alltag ein Roller z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen, Ubahnen oder S-Bahnen öfters eine Strecke getragen werden muss ist es von Vorteil wenn das eigene Rollermodell möglichst leicht zu transportieren ist.

Gefederte Vorder- und Hinterachsen, so werden Unebenheiten auf dem Fahrbahnbelag deutlich abgefedert. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Achsenfederung – wie beim Auto

Wer schonmal mit einem Microroller gefahren ist z.B. auch auf augenscheinlich sauber asphaltierten Gehwegen, weiss dass sich jeder Kiselstein, jede Verunreinigung sowie Spurrinne (Spurrillen) beim darüber hinweg fahren durch leichte Schläge an der Lenkerstange bemerkbar macht. Deshalb ist darauf zu achten, dass der Roller eine Federung der Vorder- und Hinterachse besitzt.

(das vorgestellte Erwachsenen Roller Modell jetzt online kaufen)

Beachtet man diese Tipps vor dem Rollerkauf steht dem Freiteitvergnügen mit dem Nachwuchs Nichts mehr im Weg. Und denken Sie daran, sich beim Erstenmal auf einem Roller kurz mit der Bremsfunktion (Rücktrittbremse) vertraut zu machen, fahren Sie immer neben der Begleitperson und nicht direkt dahinter – falls die vorrausfahrende Person auf dem Roller abbremst fährt man auf diese Weise nicht direkt in die vordere Person hinein. ;-)

Eine stabile und robuste Lenkerstange am Roller garantiert beim Fahren Stabilität. Die Lenkung lässt sich übrigens bei den meisten Modellen einfach zusammen klappen und spart somit Stauplatz für zuhause oder unterwegs in öffentlichen Verkehrsmitteln. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Update: 1. Oktober 2016

Wieso sollte man als Erwachsener eigentlich ein Kick Roller kaufen? Ganz einfach: zum Beispiel um mit seinen Kindern gemeinsam Roller zu fahren. Zusammen macht das Roller Fahren sowieso mehr Spass ;-)

  • Seperat für den Bereich Kinder, wird demnächst ein Micro Roller Modell speziell entwickelt für kleine “Roller Skater/innen” hier im Blog vorgestellt. Das Modell welches vorgestellt wird, ist Made in Swiss / Schweiz!

Kick Roller fahren zusammen mit den Kindern.. ein tolller Freizeit Spaß für die ganze Familie! Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Update 22.10.2016

Hat man sich als Erwachsener an seinen Microroller gewöhnt fährt man mit seinem Roller auch gerne zum einkaufen z.B. wenn man nur wenige Lebensmittel kaufen möchte und einen Rucksack dabei hat. Wer seinen Roller nicht zusammen klappen möchte und mit im Einkaufswagen durch die Shops schieben möchte, der kann seinen Kickroller einfach wie ein Fahrrad auch mit einem Schloss vor dem Geschäft sicher parken und abschließen:

Unterwegs seinen Roller sicher abschließen z.B. mit einem gewöhnlichen Schloss für Fahrräder. Foto: Mitfahrangebot.ch/news





Beim abstellen seines Kickrollers sollten Erwachsene darauf achten, dass immer das Rad sowie der Rahmen des Rollers vom Schloss ummantelt werden. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Tags: , , , , , , ,