News – Mitfahrangebot.ch

Autos, Mitfahren, Geld sparen – der Blog zum Thema Mobilität in der Schweiz.

Wie funktioniert eine E-Zigarette und E-Shisha genau?

Tabakfrei Rauchen sprich “DAMPFEN” mittels einer E-Zigarette (neuerdings auch: E-Shisha genannt) freut sich einer stetig steigenden Nachfrage.Im Prinzip hat es absolut nichts mit dem klassischen Tabak Rauchen gemeinsam. Denn es wird kein Tabak verbrannt. Stattdessen werden sogenannte Liquids (Flüssigkeiten) verdampft. Um zu starten muss man über 18 Jahre alt sein, damit kann man sich z.B. über Amazon ein E-Zigaretten Starterset bestellen.

  • Preislich liegen Einsteigersets zwischen 30 bis 50 CHF (zwischen 25 bis 45 Euro).

Einegünstige EZigarette oder auch E-Shisha genannt zum kleinen Preis. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Dampfen nach dem persönlichen Geschmack – Liquids!

In diesen Sets sind meistens bereits Liquids á 5 bis 10 Milliliter (ml) verschiedener Geschmacksrichtungen enthalten. So kann man testen welcher Geschmack z.B. Erdbeere, Mango, Cola, Minze oder Melone einem persönlich am besten schmeckt. Es gibt natürlich noch weitere Geschmäcker z.B. Apfel, Himbeere, Heidelbeere ja sogar Cremé Catalan oder Marzipan sind am Liquidmarkt verfügbar.

Das sind Liquids, also die Flüssigkeiten welche "verdampft" werden in einer E-Shisha. Diese gibt es in Nikotin freien Sorten. Mit Nikotin liegt die Dosierung bei z.B. 10mg oder 12mg pro Milliliter (ml). Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Wichtig zu erwähnen ist, dass man über Amazon ausschließlich nikotinfreie Liquids zum dampfen bestellen kann. Dies hat rechtliche Gründe – wer Liquids mit Nikotin kaufen möchte, kann das in vielen Ländern nur in einem lokalen Geschäft mit Altersnachweis tun. Das ist auch gut so, Stichwort “Jugendschutz”.

Eine Übersicht zum Standard Zubehör eine E-Zigarette: Verdampfer & Liquids zum dampfen. Da die Akkus relativ lange halten, sollte man diese nicht zum normalen Verbrauchsmaterial zählen. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Die technischen Bestandteile einer E-Zigeratte

Beim Begriff der elektronischen Zigarette stoßen viele klassische Raucher/innen auf ein fehlendes Wissen zum Thema. Wie funktioniert eine elektronische Zigarette genau und aus welchen technischen Bestandteilen besteht diese?

Im Prinzip ist der Aufbau einer E-Shisha simpel & einfach zu erklären: der untere Teil, den man in der Hand hält beinhaltet ummantelt von einem Aluminiumgehäuse und überzogen mit Kunststoff den AKKU (also die Stromquelle für das Dampfen). Ist der Akku leer, kann nicht mehr gedampft werden und dieser muss aufgeladen werden, z.B. über einen USB Anschluss. Der Ladevorgang dauert ca. 30 Minuten. Viele Einsteiger-Sets beinhalten deshalb zwei Stück Akkus, wenn einer leer ist kann mit dem anderen weiter gedampft werden.

Ist der Akku einer elektronischen Zigarette leer, wird dieser z.B. über einen USB Anschluss wieder aufgeladen. Für das Dampfen im Büro heißt das: einfach an's Notebook oder den PC anschließen :-D - Foto: Mitfahrangebot.ch/news

 

Das nächste Bauteil ist die Verdampfer Einheit (auch Vaporizer) genannt. Diese Einheit kann vom unteren Teil dem Akku abgeschraubt (ab-gedreht) werden. Dies ist dann nötig, wenn wie bereits geschrieben der Akku leer ist und gewechselt werden muss. Es gibt auch E-Zigaretten Modelle bei welchen man die ganze E-Shisha ohne abschrauben des Akkus aufladen kann aber ich stelle euch in diesem Beitrag das gängigste Prinzip vor.

Mit einer Pipette wird das Liquid an- bzw. aufgesaugt und anschließend in die EZigarette gefüllt. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Verschleißteil Verdampfer

Der Verdampfer ist nach ca. 6 Monaten Gebrauch im Alltag auch das Bauteil mit dem höchsten Verschleiß. Nach einer gewissen Zeit nutzen sich die Dochte im Inneren ab und das Liquid wird nur schlecht bis gar nicht zum Punkt geleitet an welchem es durch Wärmezufuhr verdampft.

Der Vaporizer oder auf Deutsch: Verdampfer - dieses Bauteil hat nach eigener Praxiserfahrung den höchsten Verschleiß und sollte ca. alle 2-3 Wochen ersetzt werden. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

5 Ersatzverdampfer kosten ca. 10€ und man sollte ca. alle 3 Wochen dieses Modul austauschen. Das sind wie gesagt meine persönlichen Erfahrungen, es gibt sicher Modelle von EZigaretten oder EShishas bei welchem der Verdampfer eine länger Lebenszeit aufweist.

 






 

Spart man mit E-Zigaretten Geld gegenüber dem klassischen Tabak?

Es kommt natürlich darauf wie hoch der eigene Tabakkonsum bisher ist bzw. war. Viele Dampfer die umgestiegen sind auf die elektronische Zigarette berichten von immensen Einsparungen, denn Liquids mit Nikotin sind relativ gesehen viel billiger als würde man sich Zigaretten Packungen kaufen. Rechnet nach einer gewissen Zeit aus, wieviel Ihr eingespart habt. Das Ergebnis wird euch verblüffen und begeistern! :-)

Mit ca. 10 Euro pro 5 Verdampfern kann man dieses Ersatzteil günstig online bestellen. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Entwöhnung von der Zigarette zur E-Zigarette

Die häufigste Frage welche man als Dampfer gestellt bekommt von rauchenden Mitmenschen ist: “…wie lange hast Du denn gebraucht um komplett vom Tabak rauchen wegzukommen? War es einfach oder schwer für Dich?”

Nein, definitiv nicht! Der Umstieg war für mich super easy und einfach schon nach kurzer Zeit mit der E-Zigarette smoken wiedert einem eine klassische Zigarette und generell Tabakrauch regelrecht an! :-D

Mit einer Pipette füllt man das Liquid in der elektronischen Zigarette hygienisch und sauber wieder auf. Es sollte immer ausreichend Liquid eingefüllt sein, da ansonsten die Dochte des Verdampfers leicht austrocknen und porös werden. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Auf einer Mitfahrgelegenheit im Auto stört man wenn man “dampft” übrigens die wenigsten Nichtraucher im Fahrzeug. Außerdem bleibt kein kalter Rauchgestank wie früher im eigenen Automobil zurück. Von daher darf auch gerne auf einem Mitfahrangebot in meinem KFZ von den Mitfahrern gedampft werden.

Bericht 2 be continued…

 






 

Update 24.10.2016:

Aus aktuellem Anlass wird in diesem Beitrag noch auf eine Lösung zu einem sehr häufig auftretenden Problem in der Praxis mit vor allem den preiswerten EZigarette Modellen hingewiesen:

Die Dichtung zwischen Mundstück und Verdampfer ist bei manchen Modellen durchlässig. Dadurch gelangt Liquid durch die Luftansaug Röhre abwärts bis auf den fest angeschraubten Akku. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Die Konstruktion bzw. Abdichtung zwischen dem Mundstück Aufsatz und dem Verdampfer scheint nicht ideal entworfen zu sein.

In der Praxis äußert sich das Problem wie folgt: durch das Ansaugen von Luft während des Inhalieren / dampfen wird auch Liquid Flüssigkeit in den Luftkanal gezogen. Dieses Liquid läuft dann den Luftkanal hinunter bis auf den Akku:

Die Kontaktfläche des E-Zigaretten Akkus ist von Liquid benässt. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Dort sieht man eine feuchte Ansammlung von Liquid wenn man das obere Teil der E-Zigarette und den Akku auseinander schraubt. Mit einem Taschentuch sollte man das Liquid vom Akku entfernen so das keine Liquid Reste auf der Akku Kontaktfläche zurückbleiben:

Mit einem gespitzten Taschentuch können die Liquid Reste von der Akku Kontaktfläche entfernt werden. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Als Lösung kann man das Mundstück nicht mehr ganz auf den Verdampfer aufschrauben, sondern es wird Platz für eine sichtbare Lücke zwischen Mundstück und Verdampfer frei gelassen:

Eine Lösung für die Praxis: das Mundstück wird nicht ganz auf den Verdampfer geschraubt sondern es wird eine Lücke Platz gelassen. Das Ansaugen von Luft und dampfen ist trotz der Lücke zwischen Verdampfer und Munstück zumindest bei diesem Modell wie gewohnt möglich. Vorteil: Liquid wird nicht mehr in den Luftkanal angesaugt und es sammelt sich nicht mehr auf dem Akku. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Der Ideale Füllgrade eines E-Zigaretten Tanks

Der Tank einer E-Zigarette sollte immer zwischen 75 bis 90 Prozent gefüllt sein. Bei den CE5 Clearomizer / Vaporizer halten die Dochte welche das Liquid aus dem Tank zum heißen Draht führen nicht all zu schnell defekt werden. Defekt heißt in der Praxis dass die Dochte kurz vor dem Draht sich dunkel bis schwarz färben. In diesem Zustand wird nicht mehr genug Liquid angesaugt und zur Verdampfung gebracht. Hier passt die Überleitung zum nächsten Abschnitt – der Haltbarkeitsdauer eines Verdampfers sehr gut…

Immer darauf achten, dass die E-Zigarette mit ausreichend Liquid befüllt ist. So halten die Dochte des Verdampfers einen höheren Zeitraum. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

Wie lange hält ein Verdampfer?

Der preiswerte und wohl am meisten verkaufte CE5 Verdampfer hält, wenn man täglich sehr viel mit seiner E-Zigarette raucht ca. 2 Wochen. Es ist somit nicht das untere Bauteil einer EZigarette der Akku welches den höchsten Verschleiss aufweist. Nein es ist der Verdampfer und dieses gilt als das top Verschleissteil in der Sparte der preiswerten E-Zigaretten Modelle.

Man merkt selbst beim dampfen, wenn die Zeit für einen Austausch gekommen ist:

  • beim ziehen atmet man immer weniger Dampf ein, die Dampfentwicklung nimmt extrem ab.
  • der Dampf schmeckt mehr und mehr nach verbrannt und nicht mehr nach dem orginalen Liquid Geschmack.

Kauft man dieses Bauteil im 5er Pack nach, liegen die Kosten bei ca. 10€ oder 12 CHF für 5 Stück. Bestellt man dagegen direkt in China über Ebay.com zahlt man für einen Verdampfer nur 1€ / 1,3 CHF pro Stück, wenn man mindestens 10 Stück bestellt. Porto und Versand sind bei diesem Preis schon inklusive :-)

Das top Verschleissteil einer E-Zigarette ist der Verdampfer (Clearomizer / Vaporizer). Wer clever ist, bestellt direkt über Ebay.com zu günstigen Preisen. Foto: Mitfahrangebot.ch/news

 






 

Tags: , , , , , ,